Hauswirtschaft und Wissenschaft (HuW) publiziert begutachtete wissenschaftliche Manuskripte aus den Fachgebieten Haushaltsökonomie, Haushaltstechnik und Sozialmanagement. Veröffentlichungen erfolgen honorarfrei und kostenlos für Autoren/innen und stehen unentgeltlich zum Download zur Verfügung. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die wissenschaftlich begründete Auffassung und die Erkenntnisse der Autoren/-innen wieder und unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Aktuelles:

18.05.2018: Ghufran A: The role of LED in improving nutrient quality of fruits and vegetables stored in household refrigerators. [Workin paper / submitted 14.05.2018 / accepted: 18.05.2018] (siehe Artikel, Arbeitspapiere)

26.04.2018: Bunke D, Peschers M, Lersch F, Nuss M: Häufigkeit hormonell wirkender Stoffe in Kosmetikprodukten von Studen­tinnen und Studenten. [Originalartikel / eingereicht: 17.10.2017 (Rev.: 05.04.2018) / angenommen: 24.04.2018] (siehe Artikel, Originalartikel)

23.04.2018: Birthe Kleiber: Fachkompetenzentwicklung in hauswirtschaftlich orientierten Sprach­lernklassen – Empirisch fundierte Entwicklung einer Unterrichtskonzep­tion für Schüler/innen mit Migrationshintergrund an den Berufsbildenden Schulen III Celle. [Kurzbeitrag / eingereicht: 05.04.2018 / angenommen: 23.04.2018] (siehe Artikel, Kurzbeiträge)

20.04.2018: Hauswirtschaft und Wissenschaft Hefte 03/2016 bis 04/2017 sind im Heftarchiv als Datei abrufbar (siehe Heftarchiv 2016/2017)

17.04.2018: Schulte J: Die Gestaltung von berufsbildendem Unterricht unter besonderer Berücksichtigung hörgeschädigter Schüler/innen im hauswirt­schaftlichen Bereich. [Kurzbeitrag / eingereicht: 09.04.2018 / angenommen: 17.04.2018] (siehe Artikel, Kurzbeiträge)

13.04.2018: Schlich E (Hrsg.): Verpflegung und Hauswirtschaft – Wer gebraucht wird, fühlt sich wohler. Dokumentation ausgewählter Referate auf der Altenpflegemesse Hannover 2018. (siehe Unterseite Tagungen)

08.04.2018: Klenner Ch, Pfahl S et al.: Unbezahlte Arbeit – Frauen leisten mehr. [Arbeitspapier / eingereicht: 08.02.2018 / angenommen: 20.02.2018] (siehe Artikel, Arbeitspapiere)

29.03.2018: Fock W: Optimale Lagerbedingungen für Lebensmittel in Kühlgeräten. [Arbeitspapier / eingereicht: 27.02.2018 / angenommen: 29.03.2018] (siehe Artikel, Arbeitspapiere)

20.03.2018: Mehnert T: The dialog oven – an oven powered by solid-state cooking technology. [Arbeitspapier / eingereicht: 12.03.2018 / angenommen: 19.03.2018] (siehe Artikel, Arbeitspapiere)

15.03.2018: „What is happening in Home Economics? – A spotlight on European activities“. Tagung der „European Association of Home Economics (EAHE)“ am 30. und 31. August 2018 in Osnabrück. Einladung, Programm und Call for Presentations siehe <http://eahe2018.ifhe.ch>.

Die deutschsprachige Pressemitteilung zu dieser Tagung finden Sie hier (pdf-Datei, 128 kB).

09.03.2018: Schlich E (Hrsg.): Technik – Mensch – Ethik: Potentiale der Hauswirtschaft. Dokumentation der gemeinsamen Jahrestagung 2018 der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft (dgh) und des Fachausschusses Haushaltstechnik (siehe Unterseite Tagungen)

01.03.2018: Trapp S, Andreä J: CO2-Reduzierung in der Großküche: Modellrechnung für die Modernisierung des Gerätebestandes von Heißluftdämpfern [Kurzbeitrag / eingereicht: 25.07.2017 / angenommen: 19.09.2017] (siehe Artikel, Kurzbeiträge)

26.02.2018: dgh & FA HT Jahrestagung 2018: Programm und Kurzfassungen der Vorträge sind abrufbar (siehe Unterseite Tagungen)

20.02.2018: Blumenkamp L, Bröker H et al.: Was macht ein Sitzmöbel in der Gastronomie bequem? [Kurzbeitrag / eingereicht: 25.02.2018 / angenommen 16.02.2018] (siehe Artikel, Kurzbeiträge)

05.02.2018: Preuße H: Referenzbudgets in ihrer Bedeutung als sozial-kulturelle Existenzminima – dargestellt am Beispiel von Erfahrungen aus einem europäischen Pilotprojekt [Originalartikel / eingereicht 22.12.2017 / angenommen 01.02.2018] (siehe Artikel, Originalartikel)

01.02.2018: Mohr M: Empirische Erhebungen zum Consumer Carbon Footprint (CCF) beim Lebensmitteleinkauf [Kurzbeitrag / eingereicht 27.06.2017 / angenommen 10.07.2017] (siehe Artikel, Kurzbeiträge)

24.01.2018: Waskow F: Verluste vom Acker bis auf den Teller: Lebensmittelabfälle in der Wertschöpfungskette und im Konsum. [Arbeitspapier / eingereicht 10.01.2018 / angenommen 23.01.2018] (siehe Artikel, Arbeitspapiere)

08.01.2018: Metz M: Studierende reflektieren ihr Konsumhandeln – Ergebnisse einer qualita­ti­ven foto-basierten Erhebung. [Originalartikel / eingereicht 09.04.2017 / angenommen 19.09.2017] (siehe Artikel, Originalartikel)

05.01.2018: Punstein M, Schlich M: Lebensmittelzubereitung als Alltagskompetenz fördert die Feinmotorik – eine orientierende Untersuchung an Grundschülern. [Originalartikel / eingereicht 28.07.2017 / angenommen 23.09.2017] (siehe Artikel, Originalartikel)

05.12.2017: Stritzke A: InHouse-Wäscherei: Wäsche in guten Händen. [Arbeitspapier / eingereicht 12.01.2017 / angenommen 15.02.2017] (siehe Artikel, Arbeitspapiere)

04.12.2017: Otterbein J: Nachhaltige Reinigung in der professionellen Anwendung – Reinigungskraft, Anwenderfreundlichkeit und Ökologie im Einklang. [Arbeitspapier / eingereicht 25.09.2017 / angenommen 04.12.2017] (siehe Artikel, Arbeitspapiere)

30.11.2017: Rosendorfer T: Haushalten mit (zu) wenig Geld – Empirische Ergebnisse einer qualitativen Untersuchung von Arbeitslosengeld II-Beziehern. [Originalartikel / eingereicht 22.03.2017 / angenommen 07.04.2017] (siehe Artikel, Originalartikel)

28.11.2017: Zimmermann J, Klünder N: Generation Y. Wohin mit der Zeit? Ein empirischer Vergleich zur Zeitverwendung verschiedener Generationen. [Kurzbeitrag / eingereicht 07.08.2017 / angenommen: 22.10.2017] (siehe Artikel, Kurzbeiträge)

Unterstützer der Wissenschaftspreise 2018

Die genannten Organisationen unterstützen die HuW-Wissenschaftspreise mit jeweils 250,- €. Dafür ganz herzlichen Dank!

 

Weitere Unterstützer gesucht

Anfang 2019 möchten wir Wissenschaftspreise für die besten Manuskripte des Jahres 2018 verleihen. Dazu suchen wir bis zu zwölf Unterstützer. Zum Dank zeigen wir ein Jahr lang die verlinkten Logos unserer Unterstützer. Interessenten wenden sich bitte per E-Mail <editor[at]huw-online.de> an den Herausgeber.